Sonntag, 25. Januar 2015

Ein paar Gedanken zum Januar

Zum Anfang des Jahres, habe ich mir dieses Mal wirklich aufgeschrieben, was ich so davon erwarte und will. (Rückblickend war das tatsächlich eine gute Idee.) Hier eine kleine Auswahl an Dingen, die ich aus den letzten Jahren mitgenommen habe und für mich gerne so umsetzen mag. Man könnte das jetzt auch 'Vorsätze' nennen, da ja noch Januar ist und ich kurz vor meinem 21. Geburtstag steh. Aber sowas wird eh überbewertet.



VERSUCHE NICHT, KEINE FEHLER ZU MACHEN
– denn aus Fehlern lernt man. Fehler sind menschlich und es gibt keinen Grund, sich zum Perfektionismus zu zwingen, oder sich über alles zu ärgern. Damit halten wir uns nur unnötig auf ein und derselben Stelle auf. Also, stress dich nicht!

EIN FREIER KOPF IST DER ANFANG JEDER LÖSUNG
Das musste (und muss immernoch) gerade ich lernen. Dass ständiges Kopfzerbrechen, über-alles-nachdenken und darin versinken auf Dauer wirklich wirklich anstrengend ist. Abschalten ist manchmal die beste Medizin. Und Abwägen, was es wert ist und was nicht, nächtelang darüber zu grübeln.
  


DENKE NICHT DARAN, WAS ANDERE DENKEN
Wird wirklich Zeit aufzuhören, uns zu überlegen, was andere von uns halten, aufzuhören uns auf den Präsentierteller zu stellen. Ich kann und darf und will, so aussehen, wie ich mich wohlfühl – unabhängig von Allen anderen. Selbstbewusstsein ist hübsch!

INVESTIERE VIEL IN MENSCHEN, DIE DIR WICHTIG SIND
Lieber wenige gute, als viele oberflächliche Freunde. Sei dir sicher, wer dir wichtig ist und wem du wichtig bist. Nimm dir Zeit für diese Menschen! Ein Anruf, eine Karte, ein Kaffee – sei aufmerksam und zeig Menschen, was sie dir bedeuten.

  
BEWAHRE DIR EINE WERTSCHÄTZENDE HALTUNG
Sei dankbar. Sag 'bitte' und 'danke'. Hör auf alles als selbstverständlich anzusehen. Fang an jede schöne Kleinigkeit deines Lebens zu schätzen. Wer dankbar sein kann, ist zufrieden.

SIEH DEINE ZEIT NIE ALS VERSCHWENDET AN
'Gestern den ganzen Tag mal wieder nichts geschafft' Stimmt, und das ist okay. Tue einfach mal nichts und ärger dich nicht darüber! No pressure! Wenn wir uns nicht unter Druck setzen, werden wir auch mehr Motivation für die Dinge haben, die wir umsetzen wollen.

Danke fürs Lesen! Ich wünsch euch morgen einen guten Start in die neue Woche! :)
Anna


Montag, 22. Dezember 2014

It's the most beautiful time of the year.



Ist es nicht! Das solche Sprüche immer noch überall stehen, erstaunt mich ja. Immerhin ist es mittlerweile schon bei Vielen angekommen, würde ich behaupten. Dass diese Zeit lediglich aus Stress, aufgesetzter Fröhlichkeit und vor allem glitzernder Werbung besteht. Die uns wunderbar den undurchdachten, übertriebenen, herzlosen Konsum als Weihnachtsfreude verkauft. Autsch! Erwischt? Ich meine, was ist das? Wir kaufen Geschenke, weil wir es müssen, weil es von uns erwartet wird. Und auf das orange "In den Einkaufswagen" zu klicken tut ja auch wirklich nicht weh. Uns nicht. Aber ganz ehrlich, wie viel Herz steckt denn da bitte drin? Ich bin ja selbst enttäuscht von mir, da ich dem Ganzen auch nicht entgehen kann. Und wieder zwei Tage vor Weihnachten, renne ich durch Geschäfte, auf der Suche nach passablen Geschenken für Menschen, die ich eigentlich sehr schätze. Also Menschen, die quasi jeden Tag ein Geschenk verdient hätten, ein richtiges. Über das ich mir den Kopf vorher zerbrochen habe. Aber zum Glück muss ich das ja nicht. Denn es gibt einen Tag im Jahr, der ja dafür bestimmt ist. Und praktischerweise sind in der Zeit davor schon überall fertigabgepackte anonyme allgemeintaugliche Geschenke vorbereitet. Also nur noch rechtzeitig hingehen und am Besten Unmengen von Geld ausgeben -das macht übrigens auch ein gutes Geschenk aus. 
Aber klar freut man sich mehr über eine goldene Uhr als über eine Karte voller durchdachter handschriftlicher Worte; oder über ein Chanel Parfüm statt eines kleberverschmierten Fotoalbums aus dem dir Menschen entgegenlächeln und an gute Zeiten erinnern; oder über irgendein anderes typisches Geschenk, was uns eben so schön beworben wird, statt einfach nur ein bisschen Zeit und Aufmerksamkeit von Menschen, die wir lieben. Denn genau darum geht es doch.

The most beautiful time of the year ist doch eigentlich immer genau dann, wenn wir mit Menschen, die wir lieben, Zeit verbringen können. Und das ist gottseidank nicht auf eine bestimmte Zeit im Jahr beschränkt. 



Dienstag, 22. Juli 2014

Supercraft Sommer Kit! + Rucksack DIY!

 
Hallo meine Lieben! 
Vor kurzem durfte ich da aktuelle Kit von Supercraft ausprobieren! Supercraft ist eine Idee von Sophie Pester und Catharina Bruns, bei der es darum geht, Menschen in ihrem Alltag zu mehr Handarbeit zu inspirieren. Ich teile ihre Meinung voll und ganz und bin begeistert von diesem tollen Projekt. Vielen lieben Dank fürs zur Verfügung stellen, habe mich riesig gefreut. So und jetzt, was ist denn da so drin und was kann ich damit machen? 


 
Das Sommer Kit stand ganz unter dem Motto Sonne, Licht und Farbe und das zu Recht! Drin war ein Fläschen Lumi Inkodye. Das ist eine lichtempfindliche Farbe, die durch Sonnenlicht aktiviert wird. Super spannend! Außerdem schönes Zubehör mit dem man gleich loslegen kann. Eine Anleitung mit vielen Ideen. Und all das ganz liebevoll verpackt! Das Gefühl beim Auspacken dieser hübschen Schachtel war grandios, der Inhalt erst recht ;)

 
Die Farbe war für mich völlig neu und um so mehr Spaß hat es gemacht, damit herumzuexperimentieren. Die Farbe wird außerhalb der Sonne auf Stoff aufgetragen. Dann kann man alles mögliche darauf legen, was Licht davon abhält an die Farbe zu kommen. Das können zum Beispiel Gegenstände oder Folien sein. Danach legt man das Ganze in die Sonne und wartet. Schon nach 10 Minuten beginnt dann die Farbe sich zu entwickeln! Aufregend! Den Rest der Farbe wäscht man aus - und schon hat man ein wunderschönes Einzelstück!
Ich habe das zuerst mit Fotofilmen probiert und dann mit verschiedenen Folien - hier zeige ich euch, wie ich den Rucksack gestaltet habe.

 
Ich hoffe ich konnte euch ein bisschen für Supercraft, genauso wie für Lumi Inkodye begeistern. Ich selbst hatte sehr viel Spaß beim Rumprobieren. Schaut auf jeden Fall mal auf der Seite von Supercraft vorbei und verpasst auch das schöne Video hier auf keinen Fall! :) Wer sich für die Farbe interessiert, werft hier doch mal eine Blick rein :)

Hat das schonmal jemand von euch ausprobiert?  Was würdet ihr mit der Farbe anstellen?

Anna